Maja Siffredi

Im wirklichen Leben heißt die gebürtige Steirerin anders, als Maja Siffredi schreibt sie erotische Geschichten, die am ehesten unter „Porno-Satire“ schubladiesierbar scheinen und dem Jugendschutz schon mal die Schweißperlen auf die Stirn treiben. Nach zahlreichen Stationen im In- und Ausland, wo die ausgebildete Köchin unter anderem auch als Barkeeperin und Model gearbeitet hat lebt und schreibt sie mittlerweile in Kärnten. Die erste Publikation „Frau mit Vogel sucht Mann mit Käfig“ erschien im Frühjahr 2017, im Herbst 2018 folgt „Fickfisch“. Dazwischen wurde auch im Séparée eine Kurzgeschichte veröffentlicht, sowie in der Anthologie „Wohin geht die Reise“. Geschrieben hat sie schon immer, erst für die Schublade, dann für den eigenen Blog „majasdirtylaundry.com“ aus dem auch die Idee zum ersten Buch entstand.
#Kolumnen

#DNA

Desoxirinblablablairgendwassäure sagt man ungekürzt zu DNA. Rezessiv und Dominant. Schwarze Maus fickt weiße Maus. Drei zu eins. Vorausgesetzt beide sind reinrassig…. A Quadrat plus B Quadrat ist C Quadrat. Drei plus Vier ist Fünf. Außerdem rechtwinkelig.

#Kolumnen

#präventivepsychohygiene

Da die Sache mit meiner geplanten Abstinenz genauso super funktioniert, wie mein verfickter-Drecks-Geschirrspüler beherzige ich einen Rat aus dem Internet – erstmal tief durchatmen. Der Gestank aus dem defekten Gerät zwingt mich nach einem Hundertstel Atemzug allerdings zur oralen Luftzufuhr- […]

#Kolumnen

Weihnachtswahnsinn 2.0

Irgendjemand knipst die Lichterkette des Christbaums an – genauso wie die rot funkelnde Kugel über dem Eislaufplatz und dem Bling-Bling-Anzug der Kirche – die Stadt strahlt als wäre ein AKW in unmittelbarer Nähe explodiert. Ich explodiere als der Kerl hinterm […]