DenkZeit

Sarah Krampl

Sarah Krampl, am 3.9.1971 in Latisana geboren und bis zum 14. Lebensjahr in Italien (Sanremo) aufgewachsen. Nach Abschluss von 2 Matura, Studium des Italienischen und Spanischen in Graz und Klagenfurt. 2003 Magistra der Philosophie - Mag. Phil. Ab 2005 Sprachtrainierin in den Sprachen Italienisch und Spanisch für die Volkshochschule, BIT, Sprachkurse für das AMS, Kindersprachkurse und Erwachsenensprachkurse. Übersetzerin für die Pensionsversicherungsanstalt seit 1998. Übersetzungen aus dem Italienischen, Spanischen und Portugiesischen für unterschiedliche Firmen. Zwei Bücher im Eigenverlag: „Literarisch-philosophische Rezensionen“ und „Fachessays“- Verheiratet, drei Kinder. Lebt in Villach.
#Kolumnen

Sarah Krampl spontan: Bist du sichtbar?

Diese Frage habe ich gerade beim Scrollen auf der Facebookseite gelesen und sie passt zu meiner momentanen philosophisch-gefühlsmäßigen Denkaufgabe. Bei dieser Frage muss ich unweigerlich an den phänomenologischen Philosophen Hans Blumenberg denken, Schüler von Edmund Husserl und Verfasser des Hauptwerks: […]

#Essays #Thema des Monats

Grüß Gott – Adiós

Verabschieden heißt sich wiederzusehen, deshalb diese zwei Wendungen im Deutschen und im Spanischen. Obwohl im Deutschen Grüß Gott verwendet wird, um jemanden zu begrüßen, im Spanischen hingegen, um jemanden zu verabschieden. Kommen und gehen, zwei unterschiedliche Richtungen, die sich immer […]

#Kolumnen

Unsre Psyche

Unsere Psyche:ein AbfallproduktUnser Körper:Ein Haufen ZellenUnsere Gedanken und Gefühle:Einbildung aufgrund des Abfallprodukts PsycheFazit: Es gibt kein richtig oder falsch, keine Freiheit oder Gefangenschaft, keine Liebe oder Hass, kein Gut oder Böse, kein Nichts oder Alles … Wir leben aufgrund unserer […]