Durch das opake Glasfenster, durch die intelligente Rüstung, sehe ich farbige Lichter vorbeiziehen, riesige Schilder, die die breite Allee überfluten, der Regen hört heute Abend nicht auf, dicke Regenflüsse laufen über die Windschutzscheibe des SUV, mein Kopf bewegt sich nach links und da ist er, die mächtigste Person auf dem Smaragdmarkt, die ich schützen muss.

Seine Lippen bewegen sich nicht, sein Blick sieht verloren die Straße entlang und nur die langsam bewegte Brust lässt mich erkennen, dass er noch am Leben ist; voraus ist der Fahrer, ein Libanese, charismatisch und fröhlich. Die Ampel wird rot und der Truck hält an, meine Sinn schärfen sich, ich sehe und höre, wie die Regentropfen ständig auf die Motorhaube prallen, ich blinzle, um meine Pupillen zu befeuchten, ich drehe mich nach rechts und durch das Fenster sehe ich einen Mann, der jede Nacht auf unserer Route erscheint, er trägt einen blauen Regenmantel, der seinen ganzen Körper verschwinden lässt, sein Helm ist schwarz, was ihn wie aus einer anderen Welt aussehen lässt, das Motorrad, das er fährt, ist mehrzylindrig, ich weiß es, wegen des ohrenbetäubenden Lärms, der mich an mein erstes Motorrad erinner; der Mann starrt uns an, und in meinem Kopf befinden sich Bilder, als ob sie sagen würde die Gefahr droht, er inspiziert schnell das Auto und hält den festen Blick von mir stand; Ich weiß, dass etwas nicht stimmt, meine Augen wandern schnell über seinen Körper und ich analysiere jede Bewegung, die er macht, wenn ich seine Taille erreiche, öffnet sich der Regenmantel so langsam, dass ich sehen kann, wie die Regentropfen, wie die Regentropfen durch den sich öffnenden Stoff auf ihn fallen, seine Hände halten eine automatische Maschinenpistole, die sofort losschießt, meine Herzfrequenz schnellt nach oben, ich schreie den Befehl schnell loszufahren, aber der Libanese liegt bereits über dem Lenkrad, Blut strömt aus seinem Kopf gemischt mit Wassertropfen und dem gesplitterten Glas der Fensterscheibe, – er wurde getroffen!-. Die Fenster des Fahrzeugs werden undurchsichtig, die Mission ist in Gefahr, Dr. Varela. Varela kann sterben, ich packe ihn am Hals und bringe seinen Körper auf den Boden des Trucks, er hat nicht mehr den verlorenen Blick am Horizont, jetzt ist das Einzige vor ihm die Plastikmatte auf dem Rücksitz, und mein Körper schützend auf seinem Rücken, ich bin einziger Schutz, er spricht einige Worte aus, die ich nicht verstehe, er weint verzweifelt, seine Tränen benetzen meine Hände, in Sekundenbruchteilen komme ich am Lenkrad vorbei, die Leiche des Fahrers wird zu meinem Schutzschild, ich beschleunige das Auto, doch nur kurz, es prallt gegen ein anderes Auto und stoppt, es ist zu spät … Wir sind umzingelt. Meine Stimme verwelkt, sie zittert und das Einzige, was ich mit Gewalt brüllen kann, ist – das Feuer stoppen, wir ergeben uns, wir ergeben uns, verdammt – Die Stille wird tief, der Regen prasselt nicht mehr auf unser Schlachtfeld herunter, es beginnt ein langes Warten.

Plötzlich weckt mich das Horn eines Taxis aus dem Schlaf, ich kehre in die Realität zurück, die Ampel hat ihre Farbe geändert, ich schaue wieder nach links, Dr. Varela ist noch am Leben, und ich werde auf den Moment warten, um die in den Trainingslagern des Mittleren Ostens erlernte Taktik in die Praxis umzusetzen.

Sie mochten diesen Beitrag? Unterstützen Sie uns doch mit einer kleinen Spende über PayPal.





Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen