DenkZeit

Kolumnen

#Kolumnen

Kurzfristig – Langfristig

Sarah Krampl

Sarah Krampl, am 3.9.1971 in Latisana geboren und bis zum 14. Lebensjahr in Italien (Sanremo) aufgewachsen. Nach Abschluss von 2 Matura, Studium des Italienischen und Spanischen in Graz und Klagenfurt. 2003 Magistra der Philosophie - Mag. Phil. Ab 2005 Sprachtrainierin in den Sprachen Italienisch und Spanisch für die Volkshochschule, BIT, Sprachkurse für das AMS, Kindersprachkurse und Erwachsenensprachkurse. Übersetzerin für die Pensionsversicherungsanstalt seit 1998. Übersetzungen aus dem Italienischen, Spanischen und Portugiesischen für unterschiedliche Firmen. Zwei Bücher im Eigenverlag: „Literarisch-philosophische Rezensionen“ und „Fachessays“-Verheiratet, drei Kinder. Lebt in Villach.
Sarah Krampl

Letzte Artikel von Sarah Krampl (Alle anzeigen)

Der Mensch zerreist bei dem Gedanken, dass er heute sterben könnte und aber mit langfristigen Plänen leben muss. Die Wahrscheinlichkeit stellt sich zwar eher auf die Seite der Langfristigkeit, aber es ist doch nur eine Wahrscheinlichkeit und nicht mehr.

#Kolumnen #Thema des Monats

Der neue Mensch

Silke Porath

Silke Porath lebt mit ihrem französischen Mann in der gemeinsamen Wahlheimat Balingen am Rande der schwäbischen Alb. Die 1971 geborene Mutter dreier Kinder arbeitet als freie Journalistin und Schreibtrainerin. Die ausgebildete Redakteurin und PR-Beraterin ist Mitglied bei den 42erAutoren, im Verband deutscher Schriftsteller und der Gruppe 48.
Silke Porath

Letzte Artikel von Silke Porath (Alle anzeigen)

Wat wär et schön, man man sich gezz sehen könnte!“, war einer der Standardsätze meiner Oma, wenn wir in den späten 1980ern von Stuttgart (ich) auf die schwäbische Alb (sie) telefoniert haben.

#Kolumnen #Thema des Monats

Crowd Prostitution – Die Miete muss ja jemand zahlen

Thomas Matterne

Thomas Matterne schreibt Geschichten seit er schreiben kann. Sein erster beruflicher Weg führte ihn jedoch in die Online-Redaktion eines Fernsehsenders. Während er jetzt eher im Bereich PR und Marketing unterwegs ist, ist er aber ebenso ein leidenschaftlicher Blogger.
Thomas Matterne

An dem Pauschalvorwurf, dass das Internet schuld sei, ist eigentlich nie etwas dran. Das Internet hat die schlechten Dinge, die durch es geschehen in der Regel nicht erfunden, es hat sie nur einfacher und schneller gemacht.

#Kolumnen

Sarah Krampl spontan: Bist du sichtbar?

Sarah Krampl

Sarah Krampl, am 3.9.1971 in Latisana geboren und bis zum 14. Lebensjahr in Italien (Sanremo) aufgewachsen. Nach Abschluss von 2 Matura, Studium des Italienischen und Spanischen in Graz und Klagenfurt. 2003 Magistra der Philosophie - Mag. Phil. Ab 2005 Sprachtrainierin in den Sprachen Italienisch und Spanisch für die Volkshochschule, BIT, Sprachkurse für das AMS, Kindersprachkurse und Erwachsenensprachkurse. Übersetzerin für die Pensionsversicherungsanstalt seit 1998. Übersetzungen aus dem Italienischen, Spanischen und Portugiesischen für unterschiedliche Firmen. Zwei Bücher im Eigenverlag: „Literarisch-philosophische Rezensionen“ und „Fachessays“-Verheiratet, drei Kinder. Lebt in Villach.
Sarah Krampl

Letzte Artikel von Sarah Krampl (Alle anzeigen)

Diese Frage habe ich gerade beim Scrollen auf der Facebookseite gelesen und sie passt zu meiner momentanen philosophisch-gefühlsmäßigen Denkaufgabe. Bei dieser Frage muss ich unweigerlich an den phänomenologischen Philosophen Hans Blumenberg denken, Schüler von Edmund Husserl und Verfasser des Hauptwerks: […]

#Kolumnen #Kunst & Kultur

Was ist Wahrheit?

Gerhard Albert Fürst

Gerhard Albert Fürst, gebürtiger Bayreuther, Jahrgang 1936. Aufgewachsen in Feuchtwagen, Mittelfranken. Abitur an der Oberrealschule mit Gymnasium in Dinkelsbühl. Seit 1958 in USA. Studium auf internationaler Ebene. Lehrer für Sozialkunde und Sprachen an der Kalamazoo Central High School, i.R., und Lehrbeauftragter für Sozialwissenschaft an der Western Michigan University, i.R., passionierter Weltreisender, vielseitiger Sportler, viele Privatinteressen, u.a. sehr engagierter Hobbydichter und Hobbykeramiker.
Gerhard Albert Fürst

Letzte Artikel von Gerhard Albert Fürst (Alle anzeigen)

Wertschätzung, Stärke und Tugendhaftigkeit der VERITAS! Die endlose Suche nach der Wahrheit…… Die Aktualität der Wahrheit….. Die Realität der Wahrheit…… Die Vollständigkeit der Wahrheit….. Der Inhalt der Wahrheit…… Die Gesamtheit der Wahrheit….. Die Güte der Wahrheit….. Die Feinfühligkeit und Heiligkeit […]

#Die Kochkunst #Kolumnen

Einfache und schnelle Bananen-Eiscreme

Heloisa Bacellar

Heloisa Bacellar ist nicht nur in der brasilianischen Gastronomie-Szene eine feste Größe. Ihre Rezepte und die Leidenschaft für gutes Essen gibt sie inzwischen weltweit weiter. Dabei schloss sie zuerst ein Jura Studium an der Pontificia Universidade catolica in Sao Paolo ab. Doch statt als Anwältin zu arbeiten, ging sie nach Paris an die legendäre Cordon bleu, wo sie das Grand Diplôme de Cuisine erwarb. Es ist also hoch offiziell: Heloisa Bacellar gehört zu den besten Köchen, die sich finden lassen.
Heloisa Bacellar

Wenn Sie Bananen lieben, wird dieses einfache Bananeneis sicherlich eines Ihrer Lieblingsrezepte werden. Es ist auch bestens geeignet entweder als Portion für jeden Tag eingefroren zu werden, oder auch als großes Dessert.

#Kolumnen

Die schwarze Madonna – wie die Camargue sich veränderte

J. Monika Walther

J. Monika Walther, aufgewachsen in Leipzig, Berlin und am Bodensee, stammt aus einer jüdisch-protestantischen Familie. Sie wollte immer nur eines: Schreiben. Sie lebte und schrieb u. a. in Spanien, Portugal und Israel. Sie gründete zwei Verlage Frauenpolitik und tende (zusammen mit Annette V. Uhlending). Sie schreibt Hörspiele, Hörbücher, Erzählungen und Romane wie Sperlingssommer, Am Weltenrandund Kriminalromane wie Himmel und Erde, Goldbroiler oder die Beschreibung einer Schlacht, Das schöne Dorf (2017). Seit 1966 lebt sie im Münsterland und in den Niederlanden und ist glücklich mit ihrer Wahlheimat und ihrer Familie. Seit vierzig Jahren. (Foto: Barbara Dietl)
J. Monika Walther

Der Tourismus bringt Geld. Geld ist gut, damit können sich die Leute etwas kaufen. Was auch immer. Bananen. Kaffee. Erdbeeren zu Weihnachten. Grünen Spargel zu jeder Jahreszeit. Geld hat was. Alle sollten Zugang zu ausreichenden Geldmengen haben. Zu duftenden Erdbeeren, […]

#Kolumnen

#Klartext

Maja Siffredi

Im wirklichen Leben heißt die gebürtige Steirerin anders, als Maja Siffredi schreibt sie erotische Geschichten, die am ehesten unter „Porno-Satire“ schubladiesierbar scheinen und dem Jugendschutz schon mal die Schweißperlen auf die Stirn treiben. Nach zahlreichen Stationen im In- und Ausland, wo die ausgebildete Köchin unter anderem auch als Barkeeperin und Model gearbeitet hat lebt und schreibt sie mittlerweile in Kärnten. Die erste Publikation „Frau mit Vogel sucht Mann mit Käfig“ erschien im Frühjahr 2017, im Herbst 2018 folgt „Fickfisch“. Dazwischen wurde auch im Séparée eine Kurzgeschichte veröffentlicht, sowie in der Anthologie „Wohin geht die Reise“.Geschrieben hat sie schon immer, erst für die Schublade, dann für den eigenen Blog „majasdirtylaundry.com“ aus dem auch die Idee zum ersten Buch entstand.
Maja Siffredi

Letzte Artikel von Maja Siffredi (Alle anzeigen)

Wenn ich heute zurück denke, bin ich mir immer noch nicht ganz sicher, welcher Teufel mich damals geritten hatte.

#Kolumnen

… und tschüss, Ihr Vollpfosten!

Silke Porath

Silke Porath lebt mit ihrem französischen Mann in der gemeinsamen Wahlheimat Balingen am Rande der schwäbischen Alb. Die 1971 geborene Mutter dreier Kinder arbeitet als freie Journalistin und Schreibtrainerin. Die ausgebildete Redakteurin und PR-Beraterin ist Mitglied bei den 42erAutoren, im Verband deutscher Schriftsteller und der Gruppe 48.
Silke Porath

Letzte Artikel von Silke Porath (Alle anzeigen)

Siebzehn Umzüge und über vierzig Jahre lang hat mich die knallrote Schatztruhe begleitet. Gezimmert von meinem Großvater. Von ihm, den ich kaum kannte, mit grünem Samt ausgelegt. Von meiner Oma mit wasserlöslichen Aufklebern verziert, die es in den 1970ern für […]

#Kolumnen

Souverän ist, wer über den Shitstorm verfügt

Thomas Matterne

Thomas Matterne schreibt Geschichten seit er schreiben kann. Sein erster beruflicher Weg führte ihn jedoch in die Online-Redaktion eines Fernsehsenders. Während er jetzt eher im Bereich PR und Marketing unterwegs ist, ist er aber ebenso ein leidenschaftlicher Blogger.
Thomas Matterne

Es kann jeden treffen, der sich im Internet bewegt. Ob als Mensch, Organisation oder Unternehmen. Und steht man erst einmal im Zentrum eines Shitstorms, ist es meist schon zu spät.

#Die Kochkunst #Kolumnen

Heloisa Bacellar: Brasilianische Empadas – Palmherzenpastetchen

Heloisa Bacellar

Heloisa Bacellar ist nicht nur in der brasilianischen Gastronomie-Szene eine feste Größe. Ihre Rezepte und die Leidenschaft für gutes Essen gibt sie inzwischen weltweit weiter. Dabei schloss sie zuerst ein Jura Studium an der Pontificia Universidade catolica in Sao Paolo ab. Doch statt als Anwältin zu arbeiten, ging sie nach Paris an die legendäre Cordon bleu, wo sie das Grand Diplôme de Cuisine erwarb. Es ist also hoch offiziell: Heloisa Bacellar gehört zu den besten Köchen, die sich finden lassen.
Heloisa Bacellar

Palmherzen gehören zu den beliebtesten Zutaten in der brasilianischen Küche. Brasilien liegt in der Tropenzone, und hat deshalb einige Palmenarten zu bieten, bei denen die Palmherzen eine Delikatesse sind.

#Kolumnen

Von Reichenbach nach Anger-Crottendorf – von Galizien nach Leipzig

J. Monika Walther

J. Monika Walther, aufgewachsen in Leipzig, Berlin und am Bodensee, stammt aus einer jüdisch-protestantischen Familie. Sie wollte immer nur eines: Schreiben. Sie lebte und schrieb u. a. in Spanien, Portugal und Israel. Sie gründete zwei Verlage Frauenpolitik und tende (zusammen mit Annette V. Uhlending). Sie schreibt Hörspiele, Hörbücher, Erzählungen und Romane wie Sperlingssommer, Am Weltenrandund Kriminalromane wie Himmel und Erde, Goldbroiler oder die Beschreibung einer Schlacht, Das schöne Dorf (2017). Seit 1966 lebt sie im Münsterland und in den Niederlanden und ist glücklich mit ihrer Wahlheimat und ihrer Familie. Seit vierzig Jahren. (Foto: Barbara Dietl)
J. Monika Walther

Carl Maria Wohlrath war der jüngste von drei Söhnen eines Gutsbesitzers in Reichenbach. Im Eulengebirge. In Galizien, zu Zeiten der Donaumonarchie. In Schlesien, im Kreis Lemberg. Einer meiner Großväter. Im achtzehnten Jahrhundert waren die Vorfahren, Handwerker und Bauern aus dem […]

#Kolumnen

#Testosteronveganer

Maja Siffredi

Im wirklichen Leben heißt die gebürtige Steirerin anders, als Maja Siffredi schreibt sie erotische Geschichten, die am ehesten unter „Porno-Satire“ schubladiesierbar scheinen und dem Jugendschutz schon mal die Schweißperlen auf die Stirn treiben. Nach zahlreichen Stationen im In- und Ausland, wo die ausgebildete Köchin unter anderem auch als Barkeeperin und Model gearbeitet hat lebt und schreibt sie mittlerweile in Kärnten. Die erste Publikation „Frau mit Vogel sucht Mann mit Käfig“ erschien im Frühjahr 2017, im Herbst 2018 folgt „Fickfisch“. Dazwischen wurde auch im Séparée eine Kurzgeschichte veröffentlicht, sowie in der Anthologie „Wohin geht die Reise“.Geschrieben hat sie schon immer, erst für die Schublade, dann für den eigenen Blog „majasdirtylaundry.com“ aus dem auch die Idee zum ersten Buch entstand.
Maja Siffredi

Letzte Artikel von Maja Siffredi (Alle anzeigen)

Naja und dann wollt ich mir eigentlich in Ruhe einen Porno angucken und onanieren. Eigentlich….

#Kolumnen

Türen öffnen

Jay Parmar

Jay Parmar ist ein professioneller Gitarrist, YouTuber, Musikproduzent, Gitarrenbauer und inspirierender Sprecher. Er lebt und arbeitet in East Sussex an der Südküste Englands mit seiner Frau Bindi. Mehr über Jay erfährst du auf seiner Website und dem YouTube-Kanal. www.youtube.com/c/jayparmarguitarist
Jay Parmar

Letzte Artikel von Jay Parmar (Alle anzeigen)

Ich checke meine E-Mails und habe eine Nachricht von unserem wunderbaren Chefredakteur Thomas, der mich daran erinnert, dass mein Artikel für diesen Monat fällig ist! Schluck! Panik!!!!!!! Ich hatte den Artikel ganz vergessen, weil ich zwei Wochen lang in Kalifornien […]

#Kolumnen

Physik, Quantentheorie und Postmoderne

Sarah Krampl

Sarah Krampl, am 3.9.1971 in Latisana geboren und bis zum 14. Lebensjahr in Italien (Sanremo) aufgewachsen. Nach Abschluss von 2 Matura, Studium des Italienischen und Spanischen in Graz und Klagenfurt. 2003 Magistra der Philosophie - Mag. Phil. Ab 2005 Sprachtrainierin in den Sprachen Italienisch und Spanisch für die Volkshochschule, BIT, Sprachkurse für das AMS, Kindersprachkurse und Erwachsenensprachkurse. Übersetzerin für die Pensionsversicherungsanstalt seit 1998. Übersetzungen aus dem Italienischen, Spanischen und Portugiesischen für unterschiedliche Firmen. Zwei Bücher im Eigenverlag: „Literarisch-philosophische Rezensionen“ und „Fachessays“-Verheiratet, drei Kinder. Lebt in Villach.
Sarah Krampl

Letzte Artikel von Sarah Krampl (Alle anzeigen)

Die Physik ist deshalb durch die Quantenmechanik postmodern geworden, weil es dem Zeitgeist entspricht, postmodern zu sein. Auflösung des Subjekts.

#Kolumnen

Bildung – Der Weg zum eigenen Denken

Silke Porath

Silke Porath lebt mit ihrem französischen Mann in der gemeinsamen Wahlheimat Balingen am Rande der schwäbischen Alb. Die 1971 geborene Mutter dreier Kinder arbeitet als freie Journalistin und Schreibtrainerin. Die ausgebildete Redakteurin und PR-Beraterin ist Mitglied bei den 42erAutoren, im Verband deutscher Schriftsteller und der Gruppe 48.
Silke Porath

Letzte Artikel von Silke Porath (Alle anzeigen)

Bockig. Beleidigt. Stinkwütend. Das alles ist untertrieben, was ich empfand, als meine Eltern mir mitteilten, dass ich nach unserem Umzug ins neue Haus und meinem Übergang in die neue Schule den neuen Schulweg doch bitte alleine zu bewältigen hätte. Zwanzig […]

#Kolumnen

Was du findest, bestimmt immer noch Google

Thomas Matterne

Thomas Matterne schreibt Geschichten seit er schreiben kann. Sein erster beruflicher Weg führte ihn jedoch in die Online-Redaktion eines Fernsehsenders. Während er jetzt eher im Bereich PR und Marketing unterwegs ist, ist er aber ebenso ein leidenschaftlicher Blogger.
Thomas Matterne

Die sogenannte Filterblase gehört seit einigen Jahren zum Standardvokabular jedes Internetkritikers. Mit ihr wird beschrieben, dass man sich im Internet und vor allem in den sozialen Netzwerken immer mehr mit Gleichgesinnten zusammentut, und immer weniger mit abweichenden Meinungen in Berührung […]

#Kolumnen

La Vieille Prune, oder: Wie aus Dörfern Gemeinden werden

J. Monika Walther

J. Monika Walther, aufgewachsen in Leipzig, Berlin und am Bodensee, stammt aus einer jüdisch-protestantischen Familie. Sie wollte immer nur eines: Schreiben. Sie lebte und schrieb u. a. in Spanien, Portugal und Israel. Sie gründete zwei Verlage Frauenpolitik und tende (zusammen mit Annette V. Uhlending). Sie schreibt Hörspiele, Hörbücher, Erzählungen und Romane wie Sperlingssommer, Am Weltenrandund Kriminalromane wie Himmel und Erde, Goldbroiler oder die Beschreibung einer Schlacht, Das schöne Dorf (2017). Seit 1966 lebt sie im Münsterland und in den Niederlanden und ist glücklich mit ihrer Wahlheimat und ihrer Familie. Seit vierzig Jahren. (Foto: Barbara Dietl)
J. Monika Walther

Once upon a time. Auch im eigenen kleinen Leben gibt es Märchenanfänge, aber irgendwann sind diese schönen Geschichten zu Ende und es hat etwas anderes begonnen. Dann ist aus einem Dorf der Hauptort der Halbinsel Crozon geworden. Auf Bretonisch Gourenez […]