DenkZeit

Thema des Monats

#Kunst & Kultur #Thema des Monats

Márcio Barker: Verantwortung

Márcio Barker

Márcio Barker ist Brasilianer aus Sao Paulo und examinierter Historiker mit Abschluss, von der Universität Sao Paulo. 35 Jahre lang moderierte Márcio auf den Bildungskanälen der Radio und Fernsehsender. Unter anderem bei Radio und TV-Cultura in Sao Paulo. Auch im Radio-Web des Kulturzentrums von Sao Paulo war er tätig. Márcio ist Autor des Kinder-und Jugendbuches: „22 Contos e o Dom da Liberdade“ erschienen im Verlag „Editora Voces – Petropolis, Brasil“.
Márcio Barker

Letzte Artikel von Márcio Barker (Alle anzeigen)

Ja, eines der vielen Dinge, die das Leben uns bietet, ob es uns gefällt oder nicht. Ist sie ein Geschenk? Wäre das eine Last? Es hängt davon ab, was du oder ich fühlen, was für dich oder mich Verantwortung ist. […]

#featured #Kolumnen #Thema des Monats

Manchmal hilft nur Daumen lutschen

Silke Porath

Silke Porath lebt mit ihrem französischen Mann in der gemeinsamen Wahlheimat Balingen am Rande der schwäbischen Alb. Die 1971 geborene Mutter dreier Kinder arbeitet als freie Journalistin und Schreibtrainerin. Die ausgebildete Redakteurin und PR-Beraterin ist Mitglied bei den 42erAutoren, im Verband deutscher Schriftsteller und der Gruppe 48.
Silke Porath

Letzte Artikel von Silke Porath (Alle anzeigen)

Ich war siebzehn Jahre alt, als mein Frauenarzt mir sagte, dass ich nie Kinder haben werde. Verwachsene Eierstöcke und Gedöns. Mit 20 erneut dieselbe Diagnose, ein paar Jahre später wieder das gleiche Bild auf dem Ultraschall. Klar habe ich mir […]

#featured #Geschichten & Geschichte #Thema des Monats

Cornelia Becker: Bienvenido

Cornelia Becker

Cornelia Becker schrieb bisher Erzählungen, Hörstücke und lyrische Kurzprosa, die in Literaturzeitschriften und im Rundfunk publiziert wurden (Aufbau-Verlag, Rowohlt, Eichborn, LangenMüller, etc). 2009 wurde mit dem Hörbuch MagentaRot eine Sammlung von Erzählungen herausgegeben, schon zwei Jahre später erschien der Erzählungsband Eintritt frei, Achter-Verlag. Im August 2014 publizierte sie den Roman Die Unsterblichkeit der Signora Vero im LangenMüllerVerlag. Das Künstlerbuch Die Kinder meines Vaters gab sie im BÜBÜLVerlag heraus. (Seit 2018 liegt das Buch in der Übersetzung in die arabische Sprache vor.) Ihr Roman Der raue Gesang wurde im Sommer 2017 im Contra-Bass-Verlag veröffentlicht. Für ihre Arbeiten erhielt sie Auszeichnungen und Stipendien.
Cornelia Becker

Letzte Artikel von Cornelia Becker (Alle anzeigen)

Sie kamen in kurzen Hosen und schulterfreien Kleidern, trotz des anhaltenden milden Winters musste es ihnen kalt sein. Fremde, Touristen, die sonst nie hierher fanden, manche in Abendgarderobe, schick und Flitter und sonnengestählt, doch bleich unter der Urlaubsbräune und schnatternd […]

#Essays #Thema des Monats

Michael Spaccarotella: Verantwortung

Michael Spaccarotella

Michael Spaccarotella ist seit 15 Jahren Berater in einem Gefängnis. Vor dem Abschluss seiner Master-Arbeit, hatte er eine erfolgreiche 25-jährige Karriere in der Geschäftswelt. Darüber hinaus verbrachte Michael 6 Jahre in einem katholischen Priesterseminar zum Studium von Spiritualität und Gebet. Sein ganzes Leben lang war er schon Songwriter und spielt Guitare. Er ist dabei, sein erstes Solo-Album zu veröffentlichen. Michael ist auch der Co-Produzent von, " Walking Through Purgatory, An Ex-Offenders Struggle With Reentry ", einer Kurz-Dokumentation, die auf die Verbindungen zwischen psychischer Gesundheit, Sucht, kriminellem Verhalten und das Justizsystem blickt.
Michael Spaccarotella

Letzte Artikel von Michael Spaccarotella (Alle anzeigen)

Das Wort „Verantwortung“ hat viele Bedeutungen, Definitionen und Interpretationen. In seiner Grundform bedeutet das Wort, eine Pflicht oder Verpflichtung zu haben, etwas zu tun. Das Wort kann im Zusammenhang mit der Kennzeichnung von Aufträgen, Aufgaben oder spezifischen Aktionen verwendet werden, […]

#Kunst & Kultur #Thema des Monats

Rezession: „Des letzten Kaisers letzte Schlacht“ von Eugen Banauch

Thomas Matterne

Thomas Matterne schreibt Geschichten seit er schreiben kann. Sein erster beruflicher Weg führte ihn jedoch in die Online-Redaktion eines Fernsehsenders. Während er jetzt eher im Bereich PR und Marketing unterwegs ist, ist er aber ebenso ein leidenschaftlicher Blogger.
Thomas Matterne

Der Untergang der Habsburger hatte ein historisch kaum bekanntes Nachspiel. Für die Herrscherfamilie selbst war es freilich eher ein Trauerspiel, und so gab Eugen Banauch seinem Theaterstück „Des letzten Kaisers letzte Schlacht“ auch den Untertitel „Ein politisches Trauerspiel in fünf […]

#Kunst & Kultur #Thema des Monats

Nicole Frischlich: Wenn ich groß bin

Nicole Frischlich

Nicole Frischlich ist im Ruhrgebiet geboren und aufgewachsen. Erste berufliche Schritte begannen in der Reise-Touristikbranche und führten vor dem 30. Lebensjahr in die Selbstständigkeit. Die Fotografie hat sie ihr ganzes Leben begleitet, ebenso wie das Schreiben von Lyrik und Geschichten - bevorzugt in Kombination. Seit 2018 lebt sie in einem kleinen Warftendorf an der Nordseeküste und ist journalitisch freiberuflich für die Emder Zeitung neben ihrer gewerblichen Arbeit (Giclee-Druck) tätig.
Nicole Frischlich

Letzte Artikel von Nicole Frischlich (Alle anzeigen)

Wenn ich groß bin, so weiß ich, werde ich fliegen. Inbrünstig meine Fragen und Rätsel um den ganzen Erdball jagen! Mit Händen nach einer Zeitreise greifen und lernen zu verstehen warum einst Hexen verbrannten, Länder der Indianer verstaubten, wir schändlich […]

#Kunst & Kultur #Thema des Monats

ohhh happy day

Jenny Schon

Jenny Schon, Magister, lebt in Berlin, sie ist Lyrikerin, Publizistin und Stadtführerin. Früher war sie Buchhändlerin und hatte eine eigene Buchhandlung. Sie hat Sinologie, Publizistik, Japanologie, Kunstgeschichte und Philosophie studiert, Auslandsstudienaufenthalten in China, Griechenland und Tschechien.
Jenny Schon

Letzte Artikel von Jenny Schon (Alle anzeigen)

für Greta*

#Geschichten & Geschichte #Thema des Monats

Monika Detering: Schwestern

Monika Detering

Monika Detering wollte Schiffsjunge oder Malerin werden. Sie wurde Puppenkünstlerin und arbeitete u. a. in New York, Washington und Philadelphia sowie auf den Ostfriesischen Inseln. Heute schreibt und veröffentlicht sie Romane wie zum Beispiel Der Sommer des Raben (2017), Ich bin Hermann (2017) und Krimis, zuletzt Macht, Gier und Haie (2017), Bittere Liebe an der Ruhr, zusammen mit Horst-Dieter Radke (2017).
Sie lebt mit ihrem Mann in Bielefeld, Westfalen, BRD, hat drei erwachsene Töchter und liebt ihre große bunte Familie sehr.
Monika Detering

Letzte Artikel von Monika Detering (Alle anzeigen)

Ich kam vom Dokkumer Markt, hatte Fisch geholt, nahm den Korb vom Fahrrad und stellte ihn ab. Der Händler hatte ihn geruchsdicht in Wachspapier gepackt, obendrauf lagen Kräuter für die Sauce. Mit Vorfreude auf eine gebratene Scholle hatte ich unterwegs […]

#Thema des Monats

Editorial: Verantwortung

Arthur Pahl

Arthur Pahl wurde in Gladbeck/Westfalen geboren und wuchs in Würzburg auf. Nach einer Ausbildung im Hotelfach, absolvierte er ein Praktikum in der Schweizer Nobelgastronomie, arbeitete als Steward auf einem Ozeandampfer, lebte in den USA, Kolumbien, Kanada und Brasilien, war abwechselnd Reisbauer, Smaragdhändler, Taxifahrer, Grabsteinverkäufer und Börsenmakler, bevor es ihm gelang in Deutschland einen halbwegs sicheren Hafen anzusteuern, von dem aus er seither als Reiseleiter für internationale Reisegruppengruppen tätig ist. Arthurs Lebensmotto ist: „Schreiben ist Leben – lesen ist Leben verstehen.
Arthur Pahl

Ein Substantiv das jeden betrifft. Entziehen können wir uns der Verantwortung, aber das bleibt nicht ohne Folgen. Es ist ein Begriff, dem keiner entkommt.

#Essays #Thema des Monats

Die Wiederauferstehung

Fabián Orlando Otálvaro Ramírez

Fabián Orlando Otálvaro Ramírez hat einen Universitätsabschluss in Spanisch und Literatur, er ist Früh-Rentner der kolumbianischen Polizei und ein Liebhaber des Abenteuers. Fabian lebt in der Stadt Armenia Quindío, mag Kunstkino und ist auch ein Fan von Science-Fiction-Filmen, insbesondere den Zeitreisen. Er genießt die Berge und Flüsse seiner Heimat Kolumbien. Er träumt davon um die Welt zu reisen und Orte kennen zu lernen, die in keinem Reiseführer erwähnt werden.
Fabián Orlando Otálvaro Ramírez

Letzte Artikel von Fabián Orlando Otálvaro Ramírez (Alle anzeigen)

Menschliche Werkzeuge zur Verlängerung des Lebens: eine Art ewige Erinnerung.

#Thema des Monats

Der neue Mensch … ist der alte Mensch

Michael Spaccarotella

Michael Spaccarotella ist seit 15 Jahren Berater in einem Gefängnis. Vor dem Abschluss seiner Master-Arbeit, hatte er eine erfolgreiche 25-jährige Karriere in der Geschäftswelt. Darüber hinaus verbrachte Michael 6 Jahre in einem katholischen Priesterseminar zum Studium von Spiritualität und Gebet. Sein ganzes Leben lang war er schon Songwriter und spielt Guitare. Er ist dabei, sein erstes Solo-Album zu veröffentlichen. Michael ist auch der Co-Produzent von, " Walking Through Purgatory, An Ex-Offenders Struggle With Reentry ", einer Kurz-Dokumentation, die auf die Verbindungen zwischen psychischer Gesundheit, Sucht, kriminellem Verhalten und das Justizsystem blickt.
Michael Spaccarotella

Letzte Artikel von Michael Spaccarotella (Alle anzeigen)

Jede Generation teilt eine Reihe von Gemeinsamkeiten in ihrem Charakter und Verhalten, jede ist darin einzigartig. Spezifische Definitionsmerkmale einer Generation sind oft das Ergebnis der Welt, in der sie lebt. Faktoren wie Krieg, Umwelt, Technologie, Regierung, Wirtschaft, Gesundheit und Klima […]

#Essays #Thema des Monats

Wen kümmert es schon?

Luis Mendoza

Luis Mendoza wurde in Armenia / Quindío (Kolumbien) geboren und studierte Spanisch und Literatur, sowie Rechtswissenschaften an der Universität von Quindío, und schloss später sein Studium der Rechtswissenschaften dort ab. Derzeit lebt er in Spanien, wo er sich Zeit genommen hat, um über das Leben und seinen Zweck nachzudenken, verschiedene Weltanschauungen kennenzulernen und andere Kulturen zu erleben. Luis teilt die Pfadfinder-Idee, "die Welt in besserem Zustand zu verlassen, als wir sie vorgefunden haben".
Luis Mendoza

Letzte Artikel von Luis Mendoza (Alle anzeigen)

Ich bin ein Liebhaber des Science-Fiction-Genres in all seinen Formaten. Es bietet gerade heute eine Vielzahl von Angeboten, für all jene, die ein literarisches Werk, einen Comic, eine Serie, einen Film, ein Videospiel genießen möchten. Es zeigt uns dabei die […]

#Essays #Thema des Monats

Márcio Barker: Der ewige Mensch

Márcio Barker

Márcio Barker ist Brasilianer aus Sao Paulo und examinierter Historiker mit Abschluss, von der Universität Sao Paulo. 35 Jahre lang moderierte Márcio auf den Bildungskanälen der Radio und Fernsehsender. Unter anderem bei Radio und TV-Cultura in Sao Paulo. Auch im Radio-Web des Kulturzentrums von Sao Paulo war er tätig. Márcio ist Autor des Kinder-und Jugendbuches: „22 Contos e o Dom da Liberdade“ erschienen im Verlag „Editora Voces – Petropolis, Brasil“.
Márcio Barker

Letzte Artikel von Márcio Barker (Alle anzeigen)

Eines Tages tauchte das Radio auf, und die Menschen dachten bald, dass es das Theater ersetzen würde. Als das Fernsehen kam, meinten viele, das sei das Ende des Radios. Und als es Kabelfernsehen gab, schien das Ende des Kinos besiegelt.

#Kolumnen #Thema des Monats

Der neue Mensch

Silke Porath

Silke Porath lebt mit ihrem französischen Mann in der gemeinsamen Wahlheimat Balingen am Rande der schwäbischen Alb. Die 1971 geborene Mutter dreier Kinder arbeitet als freie Journalistin und Schreibtrainerin. Die ausgebildete Redakteurin und PR-Beraterin ist Mitglied bei den 42erAutoren, im Verband deutscher Schriftsteller und der Gruppe 48.
Silke Porath

Letzte Artikel von Silke Porath (Alle anzeigen)

Wat wär et schön, man man sich gezz sehen könnte!“, war einer der Standardsätze meiner Oma, wenn wir in den späten 1980ern von Stuttgart (ich) auf die schwäbische Alb (sie) telefoniert haben.

#Thema des Monats #Zeitnah

Im Interview: Benjamin Eidam, Botschafter der Transhumanen Partei Deutschland

Redaktion

Als Redaktion hinter DenkZeit arbeiten wir für Sie daran ein möglichst interessantes und informatives Online-Magazin bereitzustellen. Jeden Monat stellen wir Ihnen ein Schwerpunktthema zusammen, darüber hinaus finden Sie aber auch in der Zeit dazwischen immer aktuelle Artikel auf unserer Seite.
Redaktion

Der Begriff Transhumanismus wird seit einigen Jahren immer stärker auch öffentlich diskutiert. DenkZeit hat den Botschafter der Transhumanen Partei Deutschland, kurz TDP, dazu zu einem Interview gebeten.

#Kolumnen #Thema des Monats

Crowd Prostitution – Die Miete muss ja jemand zahlen

Thomas Matterne

Thomas Matterne schreibt Geschichten seit er schreiben kann. Sein erster beruflicher Weg führte ihn jedoch in die Online-Redaktion eines Fernsehsenders. Während er jetzt eher im Bereich PR und Marketing unterwegs ist, ist er aber ebenso ein leidenschaftlicher Blogger.
Thomas Matterne

An dem Pauschalvorwurf, dass das Internet schuld sei, ist eigentlich nie etwas dran. Das Internet hat die schlechten Dinge, die durch es geschehen in der Regel nicht erfunden, es hat sie nur einfacher und schneller gemacht.

#Geschichten & Geschichte #Thema des Monats

Cornelia Becker: Roboterliebe

Cornelia Becker

Cornelia Becker schrieb bisher Erzählungen, Hörstücke und lyrische Kurzprosa, die in Literaturzeitschriften und im Rundfunk publiziert wurden (Aufbau-Verlag, Rowohlt, Eichborn, LangenMüller, etc). 2009 wurde mit dem Hörbuch MagentaRot eine Sammlung von Erzählungen herausgegeben, schon zwei Jahre später erschien der Erzählungsband Eintritt frei, Achter-Verlag. Im August 2014 publizierte sie den Roman Die Unsterblichkeit der Signora Vero im LangenMüllerVerlag. Das Künstlerbuch Die Kinder meines Vaters gab sie im BÜBÜLVerlag heraus. (Seit 2018 liegt das Buch in der Übersetzung in die arabische Sprache vor.) Ihr Roman Der raue Gesang wurde im Sommer 2017 im Contra-Bass-Verlag veröffentlicht. Für ihre Arbeiten erhielt sie Auszeichnungen und Stipendien.
Cornelia Becker

Letzte Artikel von Cornelia Becker (Alle anzeigen)

Ich hole meinen elfjährigen Sohn Leo und seinen besten Freund Frederik vom Judo ab.

#Geschichten & Geschichte #Thema des Monats

Allie Barrera: Neues Leben

Allie Barrera

Allie Barrera erhielt ihren Bachelorabschluss in vergleichender Weltliteratur und begann ihre Karriere als Englischlehrerin in Rom, Italien. Kurz danach erhielt sie ihren Master in Krankenpflege und praktiziert derzeit als Krankenschwester und Stillberaterin in Südkalifornien. Am wichtigsten ist ihr jedoch, dass sie eine Frau und Mutter von drei schönen Jungen im Alter von 7,6 und 10 Monaten ist. Allie genießt Reisen, Literatur und verbringt Zeit mit ihrer Familie.
Allie Barrera

Letzte Artikel von Allie Barrera (Alle anzeigen)

Ich kann mir nichts Wertvolleres vorstellen, als ein neues Leben. Ich schätze, ich habe das immer gedacht, aber wenn ich meine Arbeit verrichte, dann verstärkt sich dieses Gefühl noch einmal.