Unser Thema des Monats lautet „Familie“. Maler Bernhard Schlafke hat für DenkZeit in seinem Archiv nachgesehen, und eine Reihe von Bildern ausgegraben.

Fa·mi·lie
/…i̯ə,Famílie/
Substantiv, feminin [die]….


Vor Jahren bekam ich den Auftrag ein großformatiges Krippenbild, die „heilige Familie“, zu gestalten. Die Entwürfe fanden keinen Anklang.

Es gibt keine heilige Familie. Familie ist Miteinander und Auseinandersetzung, Laut und Leise, Weinen und Lachen. Also ganz alltägliches MITEINANDER, ohne Sternenschweif und singende Engelchen….

Ich habe die Entwürfe ausgegraben und gemalt.


„Miteinander“
Format: 50 x 85cm
Technik: Malen, Grundierung
durchscheinend
Material: Hartfaserplatte 5mm
Acrylfarbe

„Notunterkunft“
Format: 60 x 86 cm
Technik: malen
Material: Hartfaserplatte 5mm
Acrylfarbe

Man stellte fest: „Der Vater schaut so triste, fragend.“
Antwort: „Wenn man nicht weiß wie‘s weiter geht, ein übermüdes Kleinkind trösten muss und die Frau erzählt, das Kind sei vom heiligen Geist gezeugt, dann kann einem der selige Gesichtsausdruck schon mal abhanden kommen.“


„Maria war ein junges Ding
und Josef ständig am grübeln“

Format: 60 x 70 cm
Technik: Wischtechnik
Material: Zeichenpapier 170 g/qm
Acrylfarbe

„Familie“
Format: ca. 20 x 20 cm (Zeichnung)
Technik: zeichnen
Material: Zeichenpapier 90 g/qm
Pastell-Ölkreide

kom·ple·men·tär
/komplementä́r/
AdjektivBILDUNGSSPRACHLICH
den andern, das andere ergänzend…
..den andern, das andere ergänzend
ist die Voraussetzung für ein soziales Miteinander das in einer in sich geschlossenen Einheit, trotz individueller Unterschiedlichkeit, die Basis von Zukunft ist = Familie


„In kalter Nacht“
Format: ca. 15 x 20 cm (Zeichnung)
Technik: zeichnen
Material: Zeichenpapier 170 g/qm
Pastell-Ölkreide

Während ich an diesem Bild arbeitete waren es u.a. folgende Verse die mich bewegten…

…Flieg‘, Vogel, schnarr‘
Dein Lied im Wüsten-Vogel-Ton! –
Versteck‘ du Narr,
Dein blutend Herz in Eis und Hohn!
Die Krähen schrei’n
Und ziehen schwirren Flugs zur Stadt:
Bald wird es schnei’n –
Weh dem, der keine Heimat hat!

Friedrich Nietzsche: „Vereinsamt“

„Das erkaltende Herz“
Format: 20 x 30 cm (je Blatt)
dreiteilig
Technik: zeichnen
Material: Zeichenkarton 250 g/qm
Pastell-Ölkreide

Nichts ist für immer.
Das Leben ist voller Abschiede.

Besonders schmerzhaft ist es wenn eine Familie zerbricht….


Bernhard Schlafke – Weihnachtsgrüße in Acrylfarben... Im Januar begrüßt das DenkZeit-Team mit Bernhard Schlafke ein neues Mitglied. An dieser Stelle wünscht er unseren Lesern schon einmal ein „Frohes Fes...
Farben von Bernhard Schlafke Seit ich male, zeichne, modelliere oder mich in irgendeiner Form kreAKtiv mit meinem Umfeld oder der weißen Fläche auseinander setze suche ich; w...