Frei für wen? Frei für was?
Frei von Kontrolle…
Frei von Grenzen…   Frei von Gesetzen…
Frei von Abhängigkeiten…
Frei von Bestimmungen…
Frei von Obligation…  Frei von Limitierung…
Frei von legislativer Intervention…
Frei von Verantwortung… Frei von Überwachung…
Frei von Sicherheit der Produktion…
Freiheit für plutokratisches Profitieren…
Freihei für gewinnvolles Garantieren…
Freiheit für Oligarchie und Opportunismus…
Freiheit für Ausbeutung der Arbeit…
Freiheit für Arbeit- und Auftraggeber…
Freiheit für die Erniedrigung der Arbeitnehmer…
Freiheit für willkürliches Wandeln und Handeln der Händler…
Freiheit für die Monetenmafia…
Freiheit für die Bankerbanditen…
Freiheit für die Macht der Konzerne…
Freiheit ohne Garantie für Konsumenten…
Freiheit ohne Protektion…
Freiheit ohne Übersicht…
Freiheit für den Bösewicht…
Freiheit für Räuber und Beraubung…
Freiheit nur für Besitzer der Märkte…
Freiheit für naïve, polulistische Beglaubung…
„Freiheit“ als gekauftes Nutzungsrecht…
„Freiheit“ nicht als Ideal.
“Freiheit” nicht für die Humanität.
“Freiheit”
als fabrizierte, manipulierte,
propagandierte Illusion…


Gerhard A. Fürst

Gerhard Albert Fürst

Gerhard Albert Fürst, gebürtiger Bayreuther, Jahrgang 1936. Aufgewachsen in Feuchtwagen, Mittelfranken. Abitur an der Oberrealschule mit Gymnasium in Dinkelsbühl. Seit 1958 in USA. Studium auf internationaler Ebene. Lehrer für Sozialkunde und Sprachen an der Kalamazoo Central High School, i.R., und Lehrbeauftragter für Sozialwissenschaft an der Western Michigan University, i.R., passionierter Weltreisender, vielseitiger Sportler, viele Privatinteressen, u.a. sehr engagierter Hobbydichter und Hobbykeramiker.
Gerhard Albert Fürst

Letzte Artikel von Gerhard Albert Fürst (Alle anzeigen)