Liebe USA, das waren Deine Präsidenten!

Joe Biden ist der 46. Präsident der USA, manche wird es überraschen, neben Donald Trump und Barrack Obama gab es also noch 43 andere.

Heute blickt die ganze Welt erneut nach Washington D.C., wo mit Joe Biden der 46. Präsident der USA in sein Amt eingeführt wird. DenkZeit wirft allerdings einen Blick zurück, sozusagen gemeinsam mit seinem Herausgeber Arthur Pahl.

Arthur Pahl ist schon lange ein Teil des Teams von TranslatedPress, einem Youtube-Projekt, das über die letzten Monate vor allem die politische Situation in den USA begleitet hat. Immer wieder lieferte es wortgetreue Übersetzungen von Pressekonferenzen oder in letzter Zeit natürlich Wahlkampfveranstaltungen. Frei nach einem Motto, das mancher in den deutschen Medien zwar hört, aber doch irgendwie vermisst: das ganze Bild zu zeigen, ohne eine wie auch immer bestimmte Einordnung.

Dabei ist quasi als Nebenprojekt auch TranslatedPress History entstanden, in dem Pahl in kleinen, je gut 5 Minuten langen Videos die bisherigen 45 Präsidenten der USA kurz vorstellt:

Angefangen bei George Washington, der als General die USA in die Unabhängigkeit führte und ihr erster Präsident wurde. Der aber auch, so sagen die Gerüchte, am Ende mit einem Gebiss aus Holz leben musste. Oder dem 5. Präsidenten, John Monroe, der auf einem Esel von Madrid nach Paris ritt. Auch James K. Polk kommt zu seinem Recht, den viele von uns zumindest noch als Namensgeber der High School von Al Bundy aus Eine schrecklich nette Familie kennen. Aber auch die Präsidenten unserer Zeit kommen vor, etwa John F. Kennedy oder Richard Nixon. Die Reihe endet erst mit Obama und dann natürlich Donald Trump.