Neuer Banksy in Krankenhaus aufgetaucht

Neuer Banksy in Krankenhaus aufgetaucht

Ein neues Kunstwerk des Street Art-Künstlers Banksy ist in einem britischen Krankenhaus in Southampton aufgetaucht.

https://www.instagram.com/p/B_2o3A5JJ3O/

Mit seinem Graffiti Ballon Girl wurde der britischen Street Art Künstler Banksy berühmt, viele seiner Kunstwerke wurden für Millionen verkauft. Dabei weiß bis heute niemand mit absoluter Sicherheit, wer sich hinter dem Pseudonym verbirgt. Sein neuestes Kunstwerk fand sich plötzlich in der Nähe der Notaufnahme eines NHS Krankenhauses in Southampton, versehen mit der Notiz “Danke für alles, was Sie tun. Ich hoffe, dies erhellt den Ort ein wenig, auch wenn er nur schwarz-weiß ist”. Es zeigt einen kleinen Jungen, der mit einer Superheldenfigur spielt. Statt Superman oder Captain America handelt es sich dabei diesmal allerdings um eine Krankenschwester mit der inzwischen alltäglichen Maske.

Das Gemälde soll bis zum Herbst im Southampton General Hospital bleiben, und dann zugunsten des unterfinanzierten NHS versteigert werden. “Der tragische Verlust vieler geliebter und respektierter Mitarbeiter und Freunde hat unsere Krankenhausfamilie direkt getroffen”, teilte Paula Head, CEO des University Hospital Southampton NHS Foundation Trust, über die BBC mit.

Sie fügte hinzu: “Es wird von allen im Krankenhaus wirklich geschätzt werden, da die Menschen einen Moment in ihrem geschäftigen Leben haben, um innezuhalten, nachzudenken und dieses Kunstwerk zu würdigen. Es wird zweifellos auch die Moral aller, die in unserem Krankenhaus arbeiten und betreut werden, massiv verbessern.

Redaktion

Redaktion

Als Redaktion hinter DenkZeit arbeiten wir für Sie daran ein möglichst interessantes und informatives Online-Magazin bereitzustellen. Jeden Monat stellen wir Ihnen ein Schwerpunktthema zusammen, darüber hinaus finden Sie aber auch in der Zeit dazwischen immer aktuelle Artikel auf unserer Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.