Ooze Kilian Vilims Film Cover

Alleinsein und Einsamkeit sind unterschiedliche Dinge, denn gerade heute sind viele Menschen einsam, obwohl sie eigentlich unter Menschen sind. Wie der Liftboy in diesem Animationsfilm.

Der Künstler und Grafiker Kilian Vilims verarbeitet in diesem nur in Schwarz-Weiß produzierten Animationsfilm seine eigene Zeit als Liftboy in einem Hamburger Nachtclub. Das verstörende und doch zugleich berührende Stück hat dementsprechend große autobiographische Bezüge. Denn auch Vilims brach am Ende zusammen, fasst dann den Entschluss mit einem Grafikstudium neu anzufangen.

In Ooze verwendet er das Stilmittel des Schwarz-Weiß als Instrument den sich langsam in seiner Hauptfigur ausbreitenden Wahnsinn besonders eindrücklich zu schildern. Aus einem einfachen weißen Strich wird ein Aufzug, besonders eindrücklich, die Sequenzen zu Anfang und Ende, an dem seine Hauptfigur aus dem schwarzen Nichts irre lachend hervorkommt. Aber seht selbst:

OOZE from Kilian Vilim on Vimeo.