Streaming-Tipp: Prime Japan

Streaming-Tipp: Prime Japan

Schauspieler Jonathan Sherr nimmt die Zuschauer mit in eine fremde Welt voller eindrucksvoller Bilder: Japan

Obwohl das moderne Japan viele Dinge aus der westlichen Welt übernommen hat, ist die Kultur voller faszinierender Exotik für den westlichen Besucher. Dem Land scheint die Bewahrung seiner uralten Tradition zu gelingen, ohne dabei den Anschluss an die moderne Welt zu verlieren. Im Gegenteil, so manch Aspekt der japanischen Kultur scheint schon immer auf die Moderne abgezielt zu haben. So weiß der Japaner die Dinge nicht nur allein mehr zu schätzen, weil er in ihnen etwas Lebendiges erkennt, es hilft dem Land etwa auch dazu zum Beispiel auf dem Gebiet der Robotik weltweit führend zu sein.

Der aus den USA stammende Schauspieler Jonathan Sherr lebt und arbeitet seit Jahren in Japan. Er führt die Zuschauer durch die 12 Episoden der Amazon Prime Video-Dokureihe Prime Japan.

In jeder Folge wird etwas typisch japanisches unter die Lupe genommen. Dabei steht manches im Mittelpunkt, wie etwa Sushi, was heute fast jeder mit Japan in Beziehung bringt. Aber eben auch so manch unbekanntes, wie die Kunst des japanischen Designs oder die Obsession der Japaner für Katzen.

Jede Episode erzählt in fantastischen Bildern eine Geschichte, durch die Sherr als Erzähler fungiert. Mit einem leisen, feinen Humor und einer angemessenen Form der Bewunderung lernt der Zuschauer auf diese Weise Japan und die japanische Seele kennen. Eine wundervoller kleine Serie, nicht nur für Japan-Fans.


Prime Japan ist bei Amazon Video Prime zu sehen

Thomas Matterne

Thomas Matterne

Thomas Matterne schreibt Geschichten seit er schreiben kann. Sein erster beruflicher Weg führte ihn jedoch in die Online-Redaktion eines Fernsehsenders. Während er jetzt eher im Bereich PR und Marketing unterwegs ist, ist er aber ebenso ein leidenschaftlicher Blogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.