Ich checke meine E-Mails und habe eine Nachricht von unserem wunderbaren Chefredakteur Thomas, der mich daran erinnert, dass mein Artikel für diesen Monat fällig ist! Schluck! Panik!!!!!!! Ich hatte den Artikel ganz vergessen, weil ich zwei Wochen lang in Kalifornien war. Oh nein!

Nun, das wäre meine Antwort in der Vergangenheit gewesen. Diesmal sah ich es jedoch als eine Tür, die sich öffnete und mich einlud, durch sie zu hindurchzugehen! Eine Gelegenheit voller Möglichkeiten. Ich war wirklich dankbar für die Erinnerung und innerhalb von 10 Sekunden hatte ich mein Thema für den Artikel dieses Monats. Yeah!

Viele von uns leben im Vertrauen auf das Universum, um unsere tiefsten und größten Wünsche zu erfüllen. Und sicherlich ist es dazu auch in der Lage. Eine sehr wichtige Komponente in diesem Prozess ist es jedoch, die Chancen zu nutzen, wenn sie uns präsentiert werden, d.h. wenn sich die Tür öffnet, liegt es an uns, tatsächlich durch sie hindurch zu gehen. Wir müssen tun, was notwendig ist, damit unsere Wünsche in Erfüllung gehen können.

Das ist mir in den letzten Wochen sehr bewusst geworden. Als Vollzeitmusiker besuche ich jedes Jahr die Convention für die North American Music Merchant’s Association in Anaheim, Kalifornien (besser bekannt als NAMM). Es ist eine Veranstaltung, auf die ich mich sehr freue und bei der ich mich mit meinen Kollegen, Kontakten und Freunden in der Branche treffen und mit ihnen sprechen kann. Ich hatte in diesem Jahr beschlossen, jede Gelegenheit zu nutzen und durch jede Tür zu gehen, die sich mir öffnete, und zumindest die Möglichkeiten zu erkunden, was dadurch verfügbar und erreichbar sein könnte. Ich hatte mir diese Absicht fest vorgenommen, und als ich dort war, tat ich es! Ich habe gehandelt! Und es fühlte sich großartig an und war äußerst produktiv und fruchtbar.

Schon in den vergangenen Jahren hatten sich mir ähnliche Möglichkeiten geboten, aber meine eigenen Ängste und mangelndes Vertrauen hinderten mich daran, tatsächlich durch diese Türen zu gehen. Vielleicht war es das, was ich erleben musste, um wirklich zu erkennen, wie wichtig es ist, die Möglichkeiten zu ergreifen, wenn sie sich bieten. „Wenn ich nur….“ Vielleicht erlaubte mir dieser Gedanke in der Vergangenheit, endlich an einen Ort zu kommen, an dem ich es tatsächlich getan habe. Es war Teil meiner Reise und vielleicht auch deiner. Wenn wir dies erkennen, können wir verstehen und akzeptieren, warum wir nicht etwas getan haben, was wir gerne tun würden. Aber heute ist ein neuer Tag, es ist der gegenwärtige Moment, und wir haben die Chance, das zu ändern.

Also, heute, wenn sich dir diese Tür öffnet, wirst du es wagen, durch sie zu gehen? Denk darüber nach.

Ich wünsche dir einen tollen und inspirierten Tag.