Der Weg ist zu Ende,
du bist am Ziel.
Bis hierher habe ich dich begleitet,
mit all meiner Kraft,
nun musst du allein weitergehen.
Mein Herz, das ich dir gegeben habe,
nimmst du mit – es wird dir den Weg weisen.
Dein Herz, das du mir gegeben hast,
wird mich trösten, wenn ich an dich denke.
Wenn wir uns wiedersehen,
ist der Himmel ein einziges Meer aus Sternen
und löscht meine Tränen aus,
als habe es sie nie gegeben.



– Werbung –

von Anke Höhl-Kayser aus „Stille wird hörbar wie ein Flüstern

Anke Höhl-Kayser

Anke Höhl-Kayser, Jahrgang 1962, lebt mit ihrer Familie in Wuppertal. Sie studierte Literaturwissenschaft und ist seit 2009 als Autorin und Lektorin tätig. Mittlerweile sind von ihr zwölf Romane und über vierzig Kurzgeschichten und Gedichte in Anthologien erschienen, davon wurden einige mit Preisen ausgezeichnet. Schwerpunktmäßig schreibt sie Fantasy für Kinder und Jugendliche, aber auch Lyrik, Science Fiction und Romantisch-Dystopisches für ältere Leser.
Anke Höhl-Kayser

Letzte Artikel von Anke Höhl-Kayser (Alle anzeigen)